Direkt zum Inhalt springen

Heitere Open Air

Seit 1991 findet jedes Jahr Mitte August ein grosses Open-Air-Spektakel auf dem Heiternplatz statt. Die Idee eines Open Airs auf dem Zofinger Heiternplatz war jedoch schon zu jener Zeit viel älter. Bereits in den frühen Siebziger Jahren gab es private Vorstösse, diesen einmaligen Festplatz für eine Musik-Grossveranstaltung zu nutzen. Neben dem politischen Willen brauchte es aber auch einen triftigen gesellschaftlichen Grund um ein solches Vorhaben zu rechtfertigen. Dieser ergab sich mit dem Jubiläum «700 Jahre Eidgenossenschaft»: In die regionalen CH91-Feierlichkeiten wurde ein eintägiges Open Air auf dem Heitern-Platz integriert, 100'000 Franken gesprochen und Tomy Milde zum OK-Chef ernannt. Das erste Heitere Open Air wurde mit 4'000 Besuchern bei schönstem Wetter und mit Headliner Roger Chapman Realität.

Seither hat sich das auf zwei und seit 1998 auf drei Tage ausgedehnte Festival zu einem der bekanntesten Open-Airs der Schweiz entwickelt und lockt jeweils zehntausende Besucherinnen und Besucher von nah und fern auf den Heiternplatz. In der Heitere-Festival-Woche, also bereits in den Tagen vor dem eigentlichen Heitere Open Air am Wochende, finden ebenfalls mehrere Konzerte und Veranstaltungen auf dem Zofinger Hausberg statt. Viele Besucherinnen und Besucher genissen neben den populären Show-Acts das gesellige Beisammensein auf dem Zeltplatzgelände.

www.heitere.ch