Direkt zum Inhalt springen

Zivilschutzorganisation Region Zofingen

Organisation

Die Zivilschutzorganisationen der Gemeinden Brittnau, Murgenthal, Rothrist, Strengelbach, Vordemwald und Zofingen sind zur ZSO Region Zofingen zusammengeschlossen. Gesamthaft umfasst das Gebiet der ZSO Region Zofingen rund 72 Quadratkilometer mit rund 34’000 Einwohnerinnen und Einwohnern.

Die Zivilschutzkommission hat die Oberaufsicht über die Zivilschutzorganisation und setzt sich aus Vertretern der beteiligten Gemeinden sowie der Zivilschutzorganisation zusammen.

Die Zivilschutzstelle ist Bindeglied zu den entsprechenden Stellen von Bund, Kanton und zu anderen Zivilschutzstellen. Sie ist für die administrativen Belange der Zivilschutzorganisation zuständig, ohne jedoch selber Teil der ZSO zu sein. Sie steht der Bevölkerung und der ZSO für Auskünfte und Informationen zur Verfügung.

Auftrag und Einsatz

Die Zivilschutzorganisation (ZSO) Region Zofingen sorgt für den Schutz der Bevölkerung und ihrer Lebensgrundlagen in den Gemeinden Brittnau, Murgenthal, Rothrist, Strengelbach, Vordemwald und Zofingen – primär bei Katastrophen und Notlagen, sekundär im Fall eines bewaffneten Konflikts. Je nach Bedarf kommen dabei der Zivilschutz und die Partnerorganisationen Armee, Polizei, Feuerwehr, das Gesundheitswesen und technische Betriebe einzeln oder im Verbund zum Einsatz. Diese werden je nach Ereignis beispielsweise durch das Regionale Führungsorgan Zofingen (RFO Z) koordiniert.

Die Schutzdienstpflichtigen

Der ZSO Region Zofingen gehören gegenwärtig rund 460 Schutzdienstpflichtige im Alter von 20–40 Jahren an, die in folgenden Bereichen tätig sind:

Die Schutzdienstpflichtigen haben verschiedenste berufliche und private Hintergründe, die bei der Einteilung in einen Dienst berücksichtigt werden.

Kurse

Das aktuelle Kursprogramm kann über den Online-Schalter heruntergeladen werden.

Kontakt und weitere Informationen