Direkt zum Inhalt springen
|

Fussgängerstreifen bleibt bestehen

Die Aarburgerstrasse, Hauptverbindungsachse zwischen Oftringen und Zofingen, soll nach Meinung des Zofinger Stadtrates umfassend saniert und aufgewertet werden. Ein Kreisel und ein Mehrzweckstreifen in der Strassenmitte sollen den Verkehr verflüssigen und sicherer machen.

Im November 2017 regte sich in der Finanz- und Geschäftsprüfungskommission (FGPK) Widerstand gegen das Vorhaben. Die Sanierung und die Aufwertung waren von ihr zwar unbestritten, jedoch sah sie beim geplanten Projekt eine massive Verschlechterung für den Zweiradverkehr sowie die Fussgänger. In der Zwischenzeit konnte eine Lösung gefunden werden: Der bisherige Fussgängerstreifen zwischen Migros und Coop soll bestehen bleiben und den geplanten Mehrzweckstreifen ergänzen. Der Einwohnerrat kann voraussichtlich im November 2018 über das Vorhaben entscheiden, an dessen Kosten von über vier Millionen Franken sich Bund, Kanton und auch Oftringen beteiligen.