Direkt zum Inhalt springen
|

Vier Kreditabrechnungen liegen vor

Der Zofinger Stadtrat hat vier Kreditabrechnungen genehmigt. Beim Projekt zur Modernisierung des SBB-Bahnhofs resultiert bei Baukosten von CHF 2,4 Mio. eine Kreditüberschreitung von fünf Prozent. Im Rahmen des Projekts wurden die Gleis- und Perronanlagen 1 und 40 partiell erneuert und behindertengerecht ausgebaut und das von der SBB präferierte Bike+Ride-System in Form einer Doppelstock-Velostation im Bereich des Bahnhofplatzes errichtet. Eine erhebliche Kreditüberschreitung von 16 Prozent resultierte beim Bau des Kreisels bei der ehemaligen Güterstrasse neben dem Bahnhof. Dieser ist zwar bereits seit 2013 fertiggestellt, die Abrechnung liegt aber aufgrund intensiver Verhandlungen über die Mehrkosten erst jetzt vor. Die Mehrkosten sind insbesondere entstanden, weil die unter dem Kreisel liegende Parkhausdecke statisch verstärkt werden musste. Der Gemeindeanteil an den Gesamtkosten beläuft sich auf CHF 932'000.

Eine namhafte Kreditunterschreitung von rund CHF 202'000 respektive 23 Prozent konnte bei der Trennung und Sanierung der Bach- und Kanalisationsleitung Stiftswaldbach verzeichnet werden. Ursache dafür ist die kostengünstige Vergabe der Baumeisterarbeiten. Eine Punktlandung wurde bei der Erneuerung der Informatikstrukturen der Stadtverwaltung erzielt. Der Kredit von CHF 450'000 wurde um 0,5 Prozent unterschritten.