Direkt zum Inhalt springen
|

Der Moos- und Sonnenwandbach wurden offengelegt und aufgewertet

Durch die Offenlegung des eingedolten Moos- und Sonnenwandbachs im Mühlethal konnte eine bedeutende und dauerhafte Aufwertung des Gewässers und ein erhöhter Hochwasserschutz der angrenzenden Parzellen erzielt werden. Das Projekt erwies sich als anspruchsvoll und unberechenbar, dies aufgrund der gleichzeitig umgesetzten Strassensanierung und Wohnüberbauung, der Einwendungen gegen die Bachöffnung und -verlegung sowie der beträchtlichen Geländeneigung und der schlecht dokumen­tierten Werkleitungen. Vor Baubeginn der dritten von drei Etappen hat der Stadtrat bereits einen Zusatzkredit von CHF 100'000 gesprochen. Trotzdem muss das Projekt nun mit einer Kostenüberschreitung von fast CHF 187'000 abgerechnet werden, was fast 27 Prozent höheren Kosten entspricht.

Die Mehraufwendungen sind auf eine Vielzahl von Gründen zurück zu führen: Einwendungen gegen das Hochwasserschutzbauprojekt, Änderung der Linienführung, Anpassungsarbeiten an der Hauptstrasse K315 und an privaten Zufahrten, Mehraufwendungen bei der Begrünung der Landwirtschaftsflächen und den Bachböschungen, etappierte Bauausführung usw.

Obwohl das Projekt mit rund CHF 882'000 mehr kostete als veranschlagt, konnte es die Stadt Zofingen günstiger realisieren als seinerzeit bei der Bewilligung des Kredits erwartet. Dies dank den höheren Beiträgen von Bund und Kanton, welche mit über einer halben Million Franken höher ausfielen als budgetiert.