Direkt zum Inhalt springen

Liegenschaftstransfer

Die Ortsbürgergemeinde Zofingen besitzt mehrere ältere Liegenschaften, teilweise mit erheblichem historischen Wert. Da der Sanierungsbedarf, insbesondere des Rathauses, die finanziellen Möglichkeiten der Ortsbürgergemeinde übersteigt, wurde in einem intensiven Prozess eine Strategie erarbeitet, welche die finanzielle Situation der Ortsbürgergemeinde nachhaltig verbessern soll. Diese sieht unter anderem vor, dass die Ortsbürgergemeinde vier zum Teil sanierungsbedürftige Liegenschaften (Rathaus inkl. Weibeltrakt, Metzgernzunft, alter Landjägerposten und Stiftsgebäude) zum Preis von insgesamt CHF 988'702 an die Einwohnergemeinde überträgt. Die Einwohnergemeinde verfügt im Gegensatz zur Ortsbürgergemeinde über mehr finanzielle Möglichkeiten, um diese Gebäude nachhaltig zu sanieren und deren Potenzial mittel- bis langfristig optimal nutzen zu können. Auch kann mit dem Transfer sichergestellt werden, dass insbesondere das historisch wertvolle und für die Stadt repräsentative Rathaus weiterhin im Besitz der öffentlichen Hand bleibt.

Im November 2018 stimmten sowohl die Ortsbürgergemeindeversammlung wie auch der Einwohnerrat dem Transfer per 1. Januar 2020 zu. 

Weitere Informationen: Präsentation der Infoveranstaltung [pdf, 2.7 MB]