Direkt zum Inhalt springen
|

Lärmsanierungen: Zofingen hat die Hausaufgaben gemacht

Überschreitet die Lärmbelastung entlang von Gemeinde- und Kantonsstrassen einen bestimmten Wert, mussten diese gemäss Lärmschutzverordnung bis Ende März 2018 saniert werden. Zofingen hat seine Hausaufgaben gemacht und die Lärmsanierungen der Gemeindestrassen abgeschlossen. Dabei packte man das Übel bei den Wurzeln, indem man durch Temporeduktionen den Lärm gar nicht erst entstehen lässt. So konnte beispielsweise die Lärmbelastung der Anwohnerinnen und Anwohner der Brittnauer- und Küngoldingerstrasse mit verhältnismässig günstigen Massnahmen reduziert werden. Viel teurer und nur Symptombekämpfung wären Lärmschutzwände und -fenster. Noch nicht abgeschlossen ist die Sanierung von zwei stark belasteten Kantonsstrassen im Stadtgebiet. Die öffentliche Auflage für die Aarburgerstrasse (K104) und die Strengelbacherstrasse (K233) ist im Herbst 2018 vorgesehen.

Tempo 30 statt 50 sorgt für eine geringere Lärmbelastung.