Direkt zum Inhalt springen
|

Über 200 Jugendliche aus der Region treffen sich in Zofingen

Workshops besuchen, gemeinsam essen, zusammen feiern – dies alles gehört zum Conaction. Über 200 Jugendliche haben sich für den diesjährigen Anlass in Zofingen angemeldet. Organisiert wird dieser von den Stellen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit der Region und der Regionalpolizei Zofingen. Conaction ist ein etablierter Anlass für Jugendliche, welcher die Begegnung auf Augenhöhe untereinander fördert und Jugendlichen neuen Perspektiven ermöglicht. Das Organisationskomitee darf sich dieses Jahr über ausserordentliche finanzielle Unterstützung freuen.

Am 3. Mai wird das diesjährige Conaction bereits zum 9. Mal durchgeführt und findet in Zofingen statt. Organisiert wird der grosse Anlass für Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen sowie der Oberstufe der Schulgemeinden Aarburg, Murgenthal, Oftringen, Rothrist und Zofingen durch die Jugendarbeitenden der genannten Gemeinden sowie die Regionalpolizei Zofingen.

Kernpunkt des Anlasses sind 19 Workshops, welche die Schülerinnen und Schüler nach vorgängiger Anmeldung am späteren Nachmittag besuchen. Folgende Kursangebote stehen heuer zur Auswahl: Basketball, Beatboxing, Light-Contact-Boxen, Back- und Dessertworkshop, Handball, Breakdance, Hair, Schminken leicht gemacht, Cocktails mixen, DJ-ing, Freerunning, Handy-Mikroskop bauen, Graffiti, SAC Kletterwand, Hip-Hop & Breakdance Steps, Rap, Shuffle-Dance, Theater und Schwingen. Nach einem gemeinsamen Abendessen öffnet das OXIL seine Tore und lädt zur Party für alle teilnehmenden Jugendlichen.

Mit dem Conaction verfolgen die Organisatoren das Ziel, die verschiedenen Akteure einander näher zu bringen. Jugendliche und Jugendarbeitende sowie Mitarbeitende der Regionalpolizei begegnen sich auf Augenhöhe. So können die Jugendlichen beispielsweise die Polizistinnen und Polizisten in einer ungezwungenen Atmosphäre kennenlernen und gängige Vorurteile abbauen. Seitens der Offenen Jugendarbeit werden neue Kontakte geknüpft und bestehende gefestigt. Ganz nebenbei können die Jugendlichen auf essenzielle Themen wie Ernährung, Bewegung, Kreativität u.v.m. sensibilisiert werden.

Nur dank verschiedener Sponsoren kann der Anlass in dieser Form und Grösse stattfinden. Hauptsponsorin ist seit mehreren Jahren die Clientis Sparkasse Oftringen. Dieses Jahr sprach zudem der Kiwanis-Club Zofingen einen mehr als grosszügigen Unterstützungsbeitrag. Auch die Fiege Logistik AG, die Pro Juventute Aargau und der Jugendfürsorgeverein Zofingen zählen zu den treuen Unterstützenden dieses Grossanlasses. Die Stadt Zofingen übernimmt zudem sämtliche Kosten für die benötigten Räumlichkeiten sowie für die Hauswartleistungen. Damit die Jugendlichen nach der Veranstaltung auch wieder sicher nach Hause kommen, ist ein Shuttle-Service, welcher durch die Walter Tschannen AG gratis zur Verfügung gestellt wird, organisiert.

Detaillierte Informationen zum Conaction: http://www.conaction.ch

Übergabe des Cheques des Kiwanis-Klubs durch Roger Wymann (rechts) an Mitglieder des OK Conaction (Bild: Raphael Michaelis)