Direkt zum Inhalt springen

Niklaus Thut – der Stadtheld

In der Schlacht bei Sempach am 9. Juli 1386 fielen Alt-Schultheiss Niklaus Thut und zwölf Zofinger Bürger auf der Seite der Habsburger kämpfend gegen die Eidgenossen. Der Legende nach rettete Niklaus Thut sterbend das Zofinger Fähnlein, in dem er es sich in den Mund schob. Erst bei der Aufbahrung der Leiche in der heimatlichen Kirche wurde das Fähnlein bei ihm wiedergefunden. Niklaus Thut wurde so zum Stadthelden. Heute ziert er als Standbild den nach ihm benannten Brunnen und Platz in der Altstadt.

Thut-Brunnen
Den Thut-Brunnen schenkte die Studentenverbindung Zofingia anlässlich ihres 75-jährigen Bestehens der Stadt Zofingen.

Zofinger Stadtkompanie «Schultheiss Niklaus Thut»

In Erinnerung an den Zofinger Schultheiss Niklaus Thut wurde für die Feierlichkeiten «600 Jahre Schlacht bei Sempach» die Zofinger Stadtkompanie «Schultheiss Niklaus Thut» gebildet. Sie rückt jährlich zum Gedenken an die Schlacht bei Sempach uniformiert mit historischen Kostümen nach Sempach aus.

Stadtkompanie
Die Stadtkompanie am Zofinger Kinderfest